Grundstein deines Unternehmertums

 

Im Zuge der Projektübergabe an dich als neuen Eigentümer, kann dieser frei wählen mit welcher Rechtsform das Unternehmen wirtschaften soll.

Es ist Ratsam mit deinem Steuerberater eine für dich passende Lösung zu finden. Solltest du eine Kostenfreie Erstberatung wünschen, können wir eine solche Vermitteln.

Unsere Erfahrung zeigt, dass eine spanische SL deutlich mehr Vorteile gegenüber der Kapitalgesellschaften in Deutschland aufweist. Du hast den Vorteil, dass sich eine Kapitalgesellschaft schon mit 3000€ Stammkapital Gründen lässt. Wer in Deutschland beispielsweise eine Kapitalgesellschaft gründet, der muss schon mindestens 25.000€ als Startfinanzierung mitbringen. Trotz den 3000€ Stammkapital hast du den Vorteil, dass du nicht mit deinem Privatvermögen haftest und die Vorzüge einer Kapitalgesellschaft mit beschränkter Haftung auch ohne 25.000€ Rücklagen nutzen kannst.

Die Besteuerung von Gesellschaften in Spanien ist zudem weitaus moderater als in Deutschland. So beträgt der Steuersatz für eine spanische SL zwischen 30% und 35%. Es gibt aber zahlreiche Absetzungsmöglichkeiten, sodass noch ein geringerer Steuersatz für kleinere Unternehmen um die 20% und bei größeren ca. 28% erzielt werden kann.

Wie du die Rechtsform jedoch wählst ist komplett dir überlassen und muss zu deiner persönlichen Strategie und Lebenssituation passen.